Jobs an der Neiße


Jobs an der Neiße: Fachkräftebörse für Heimatbesucher

Foto: EGZ
Foto: EGZ

Mitten im Altstadtfest einen passenden Job in der Heimat finden? Die FachkräftebörseWillkommen zu Hause“, maßgeschneidert für Heimatbesucher und Rückkehrer, macht’s möglich. Eine ganze Reihe von regionalen Unternehmen auf Mitarbeitersuche sowie Institutionen präsentieren sich dazu am Samstag, 25. August von 11 bis 15 Uhr im Rathaus (Eingang über die Rathaustreppe).

 

Insbesondere Heimatbesucher, aber auch interessierte Görlitzer sind herzlich eingeladen, hier mit Firmenvertretern Kontakte zu knüpfen und persönlich ins Gespräch zu kommen – in betont lockerer Atmosphäre des Altstadtfestes ohne Schlips und Kragen. „Dass das Altstadtfest und die Fachkräftebörse für Heimatbesucher gut zusammenpassen, hat sich in den vergangenen beiden Jahren gut gezeigt“ sagt Organisator Philipp von Haymerle von der Wirtschaftsförderung der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH (EGZ). „Deshalb wollen wir auch diesmal wieder qualifizierten Bewerbern, die in ihre Heimat zurückkehren wollen, die Gelegenheit geben, mit hier ansässigen Unternehmen ganz unterschiedlicher Branchen zusammenzukommen, die wirklich auf Fachkräftesuche sind."

 

Alle teilnehmenden Unternehmen werden rechtzeitig auf www.goerlitz.de/jobs veröffentlicht. Und wer sich zusätzlich über Arbeiten und Bildung sowie Wohnen und Freizeit in Görlitz informieren möchte, schaut gerne ins gemütliche „Görlitz-Wohnzimmer“.


Willkommen zu Hause: zu Besuch im Görlitz-Wohnzimmer

Einen echten Wohlfühl- und Relaxmoment strahlt das gemütliche „Görlitz-Wohnzimmer“ mitten im bunten Altstadtfest-Trubel aus. Das Herzstück des liebevoll ausgestatteten Wohnzimmers ist dabei in den Bilderrahmen versteckt: Stadtbewohner und Neubürger erzählen hier in einer vierteiligen Videoinstallation aus ganz persönlicher Sicht, was Görlitz für sie besonders und lebenswert macht. Freiraum, unkomplizierte Möglichkeiten, Vielfalt der Angebote, entspannte Atmosphäre – das ist es, was die Protagonisten am Arbeiten, Wohnen und Freizeitleben in Görlitz schätzen. Die Statements vom Studenten über den Wirtschaftsmann bis zur Forscherin zeigen so ein Stück ihres Alltags in der Neißestadt. Sechs Görlitzer Musiker liefern den Soundtrack dazu.

 

Danach weiß man, was Görlitz ausmacht und was das echte Görlitz-Gefühl ist. „Es sind diese authentischen Einblicke ins Familienalbum der Stadt, mit denen wir insbesondere Heimatbesuchern und Rückkehrwilligen anregen wollen, den eigenen Lebens- und Arbeitsmittelpunkt wieder nach Görlitz zu verlegen“, fasst Philipp von Haymerle von der Wirtschaftsförderung der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH die dahinterstehende Idee zusammen. Das Görlitz-Wohnzimmer inspiriert und informiert während des gesamten Altstadtfestes im ehemaligen Totschek-Kaufhaus in der Steinstraße. Es ist Teil des Projektes „Willkommen zu Hause“, zu welchem auch die gleichnamige Fachkräftebörse für Heimatbesucher am Altstadtfest-Samstag gehört.