Open-Air „Kino ohne Grenzen“

Vorführungen, Pantomime und Live-Musik

Vom 30. Juli bis 1. August können sich die Einwohner von Zgorzelec und Görlitz in die Welt des "alten Kinos" aus der Zeit vor dem Tonzeitalter begeben. Im Rahmen des Projekts „Kino ohne Grenzen“ wird der Bulwar Grecki in Zgorzelec zum Treffpunkt für Stummfilm, Zeichentrickfilm, Pantomime und Live-Filmmusik.

 

 

Am Freitag (30.07.) und Samstag (31.07.) werden Meisterwerke des Stummfilms im Open-Air-Kino gezeigt. Auf der großen Leinwand sehen wir die Filme mit dem Titel "Manie. Die Geschichte eines Zigarettenfabrikarbeiters „mit Pola Negri in der Hauptrolle“, „Doktor Caligaris Kabinett“, „Metropolis“ und „Nosferatu Symphony of Horror“.

 

 

Alle Vorführungen werden von Live-Musik der Band Czerwie begleitet - einer polnischen Formation, die Klänge zwischen Folk, Ethno, Absurden, Theater und Film präsentieren. Außerdem wird den Vorführungen am Samstag eine Pantomime-Vorführung vorangestellt, die sich auf die Zeiten und Werke von Charlie Chaplin und Buster Keaton bezieht.

 

 

Sonntag ist vor allem Zeit für Kinder, für die von 12 bis 16 Uhr Zeichentrickfilme aus polnischer und deutscher Produktion präsentiert werden. Die Jüngsten werden unter anderem Die Abenteuer von Matołek der Ziege, dem verrückten Reporter und dem Sandgroßvater sehen.

 

Den krönenden Abschluss des 3-tägigen Abenteuers mit Weltkino bildet ein Konzert von Filmhits um 17.00 Uhr.

 

 

I. Laufzeit des Projektes
– geplanter Beginn: 01.07.2021
– geplanter Abschluss: 08.10.2021

 

 

II. Geplante Finanzierung
– Gesamtausgaben: 23.367,82 EUR
– Beantragte EFRE-Fördersumme: 19.862,64 EUR

 

 

III. Projektziel
Stärkung der Zusammenarbeit und Aufbau von Beziehungen zwischen den Bewohnern von Europa-Stadt Zgorzelec/Görlitz durch gemeinsame deutsch-polnische Kinotreffen.

 

 

IV. Projektbeschreibung
Das Projekt wird von Juli bis Oktober 2021 in Zgorzelec durchgeführt. Die Hauptprojektaktivität ist für Juli (30-31.07) und für 1. August 2021 geplant. Die Aktivitäten finden unter freiem Himmel in der Daszyńskiego Strasse (Bulwar Grecki / Griechischer Boulevard) statt. Das Thema sind Kinovorführungen, die auf Stummfilmproduktionen basieren. Während 3 Tagen (Freitag, Samstag, Sonntag) werden die Teilnehmer an Open-Air-Musik-, Film- und Theateraktivitäten teilnehmen, die an die Blütezeit des Stummfilms erinnern. Während 2 Tagen (Freitag, Samstag) nehmen die Teilnehmer täglich an 2 Stummfilmvorführungen im Freien teil. Die Filmvorführungen, die auf dem Griechischer Boulevard (Bulwar Grecki) in der Daszyńskiego Strasse stattfinden, werden von einer Musikband mit Live-Musik begleitet. Darüber hinaus wird ein Pantomime-Spektakel unter freiem Himmel präsentiert (1 Tag – Samstag, Bulwar Grecki , Daszyńskiego Strasse).  Es wird die Geschichte des Stummfilms näher bringen, indem es das Publikum in die Anfänge des 20. Jahrhunderts versetzt. Am dritten Tag (Sonntag) umfasst das Projekt auch Aktivitäten für die jüngsten Teilnehmer, d.h. eine Oper-Air-Show mit Zeichentrickfilmen (DE und PL). Sie findet am Sonntag (1 Tag, ca. 12.00-16.00 Uhr) in der Daszyńskiego Strasse (Bulwar Grecki) in Zgorzelec statt. Ein weiteres Element ist eine der beliebtesten Formen der Umgangs mit der Kultur, nämlich das Filmmusikkonzert unter freiem Himmel. Das Konzert findet in der Daszyńskiego Strasse (Bulwar Grecki) in Zgorzelec statt. Alle Aktivitäten tragen zur Stärkung der Beziehungen zwischen den Teilnehmern bei. Alle Aktivitäten, die im Rahmen dieses Projekts durchgeführt werden sollen, richten sich an die Bewohner des Fördergebiets.

 

 

Das Projekt wird aus den Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung sowie aus den Staatsmitteln im Rahmen des Kleinprojektefonds Interreg Polen-Sachsen 2014-2022 mitfinanziert.