Anwohnerinformation

Anwohnerinformation
Das Altstadtfest Görlitz 2017 findet vom 25. bis 27. August 2017 an seinem angestammten Platz statt.
Zum Festgebiet gehören die: Annengasse, Apothekergasse, Am Museum, Bäckerstraße, Breitestraße, Brüderstraße, Bei der Peterskirche, Fischmarkt, Fischmarktstraße, Fleischerstraße, Gottfried-Kiesow-Platz, Hainwald, Handwerk, Hotherstraße, Jüdenstraße, Karpfengrund, Klosterplatz, Kränzelstraße, Krebsgasse, Krischelstraße, Marienplatz, Neißstraße, Nikolaistraße, Nikolaizwinger, Nonnenstraße, Obermarkt, Peterstraße, Plattnerstraße, Rosenstraße, Schwarze Straße, Steinstraße, Uferstraße, Untermarkt, Waidhausplatz und Weberstraße.
Das Altstadtfest Görlitz und das gleichzeitig stattfindende Jakubyfest Zgorzelec werden am Freitag, 25. August 2017, offiziell um 18:30 Uhr auf der Altstadtbrücke feierlich durch die Stadtoberhäupter von Görlitz und Zgorzelec eröffnet. Mit dieser Eröffnung beginnt für drei Tage eines der schönsten Volksfeste unserer Region. Die Aufbauten zum Altstadtfest Görlitz beginnen bereits ab dem 23. August 2017 und sind am 30. August 2017 mit den Reinigungsarbeiten abgeschlossen.
Die Festzeiten sind:
Freitag, 25. August 17:00 – 24:00 Uhr
Sonnabend, 26. August 11:00 – 24:00 Uhr
Sonntag, 27. August 11:00 – 22:30 Uhr

 

Verkehrsinformation zum Görlitzer Altstadtfest
Ab Mittwoch, den 23. August 15:00 Uhr beginnt das Park- und Halteverbot auf den Innenflächen des Obermarktes. Von Donnerstag, den 24. August 08:00 Uhr, bis Montag, den 28. August 14:00 Uhr, ist das gesamte Festgebiet für den Verkehr gesperrt. Halteverbot gilt außerdem für den gesamten Demianiplatz am Sonntag, den 27. August 2017 von 08:00 Uhr bis 00:00 Uhr. Die Zufahrten in diesen Bereich sind von 21:30 Uhr bis 22:30 Uhr wegen des Feuerwerkes gesperrt. Die Inhaber einer Bewohnerparkkarte mit der Kennzeichnung „UM“ können während des Altstadtfestes die mit „EP“ oder „AS“ gekennzeichneten Bewohnerparkplätze mit benutzen.
 
Parkplatz „Am Hirschwinkel“
Um eine weitere Parkalternative bieten zu können, wird es vom 23. August morgens bis 29. August 18:00 Uhr „Am Hirschwinkel“ zwischen Turnhalle und Sportplatz eine begrenzte Anzahl von abschließbaren Ausweichparkplätzen für Anwohner geben. Die Schlüssel für diese Parkplätze können ab Montag, den 21. August 2017, 10:00 Uhr gegen eine Kaution in Höhe von 20,00 Euro bei der Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH (Brüderstraße 9) abgeholt werden. Da es nur ein begrenztes Kontingent dieser Parkplätze gibt, wird eine rechtzeitige Abholung ab diesem Termin empfohlen. Die verfügbaren Plätze werden der Reihenfolge der Anmeldung nach vergeben. Bitte beachten Sie, dass diese Schlüssel nur persönlich und gegen Vorlage des Personalausweises und des Parkausweis mit der Kennzeichnung „UM“ oder „AS“ herausgegeben werden dürfen.

 

Anwohnerinformation Feuerwerk
Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, bitten wir Sie um Beachtung folgender Sicherheitshinweise am Sonntag, den 27. August 2017 zwischen 21:30 und 23:30 Uhr innerhalb des nachfolgend beschriebenen Bereichs: Fenster und Türen geschlossen halten.
Kein Verlassen und kein Betreten der Gebäude rund um den „Platz des 17. Juni“, Reichenbacher Turm, oberer Teil des Obermarktes, Demianiplatz und untere Luisenstraße.
Bitte schauen Sie sich das Feuerwerk vom Obermarkt aus an und helfen Sie uns, indem Sie den Anweisungen des Sicherheitspersonals Folge leisten. Wir bitten um Ihr Verständnis und stehen Ihnen für Rückfragen gerne unter 03581 67 24 10 (Organisations-Büro während der Veranstaltung) oder unter 03581 67 24 20 (unter dem Jahr) zur Verfügung.

Bitte achten Sie darüber hinaus auf alle vorhandenen Verkehrs- und Hinweisschilder im Bereich des Festgebietes.


Während des Altstadtfestes Görlitz ist die Einfahrt in das Altstadtfestgebiet nicht möglich. Sicherlich werden der Aufbau und der Betrieb rund um das Altstadtfest Görlitz für manche Anlieger eine Beschwernis darstellen.

 

Dennoch bitten wir um Ihr Verständnis und wünschen Ihnen, dass Sie trotz mancher Einschränkungen Freude an unserem Altstadtfest Görlitz haben.

Das größte Fest der Stadt bedankt sich im Namen aller Besucher im Vorfeld für das Verständnis für die Beeinträchtigungen.