KUMM` OCKE, BLEIB`OCKE

Strophe 2017

 

Ja im August ist es soweit!

Wir sind für´s Altstadtfest bereit!

Wenn Görlitz lacht und Party macht,

 

da kommen Alt und Jung hierher,

in jedem Jahr werden es mehr,

sie feiern mit, denn sie sind fit!

 

Am Obermarkt das Riesenrad,

da lohnt sich wirklich eine Fahrt,

man sieht die Stadt, die Gäste hat!

 

Musik an jeder Ecke spielt

Rock, Schlager oder Altstadtlied

und Hit für Hit singen wir mit.

 

Refrain

 

Kumm ocke , bleib ocke , 
´s Altstadtfest ist da!
Kumm ocke , bleib ocke ,
wie in jedem Jahr !
Kumm ocke , bleib ocke ,
schenk uns noch mal ein!
II: Zur schönsten aller Jahreszeiten
sind wir stets daheim! :II

  

Strophe 2017

 

Auch Leckereien gibt es viel,

Crepes, Bratwurst oder Eis am Stiel

und Knobibrot macht Wangen rot.

 

Erfrischend ist ein kühles Bier

natürlich das von Landskron hier

Im ganzen Land ist es bekannt.

 

Am Sonntag gibt´s ein Feuerwerk

das sieht man bis über den Berg,

das leuchtet auf, so hoch hinauf.

 

Das ist so schön - Romantik pur,

da schaun wir nicht mehr auf die Uhr.

Bis in die Nacht hat es die Macht.

  

Strophe 2015

 

Ein Klötzelmönch in alter Zeit

war einst ganz heiß auf eine Maid.

Ihm war nach Weib mit drallem Leib.

 

Erst zwang er sie zu einem Kuss,

dann zu noch mehr. Und ganz zum Schluss,

in höchster Not, macht er sie tot.

 

Das war vom Klötzelmönch gemein,

drum mauert man den Burschen ein:

Lebendig noch kommt er ins Loch.

 

Wer heut nachts an der Kirche steht,

kann manchmal hören, wie's ihm geht:

Es schnappt der Schuft nach frischer Luft.

 

Strophe 2013

 

Zwei Brauer einst nach Prag gesandt,

das Bierrezept aus erster Hand,

so soll es sein – still und geheim.

Der schlaue Plan so weit so gut,

Und die zwei Diebe voller Mut,

Ein Fass mit Kraft – wird fortgeschafft.

 

Doch der Heimweg, der war lang,

wir beide fangen schon mal an,

der Rezeptur – schon auf der Spur.

Das Fass war leer als sie Daheim,

doch nach der Schellt´ sieht´s jeder ein,

auch wie die Ahn – wir´s gleich getan.

 

Refrain

 

Strophe 2012

Heut ist am Untermarkt was los.

Da feiern Görlitzer ganz groß

in jedem Jahr, wie's immer war.

Es stehen Buden da zuhauf,

es spielen Gaukler fröhlich auf

in buntem Kleid aus alter Zeit.

 

Da brüllt der Löwe schon mal laut.

Er liegt im Rathausturm und schaut

dem Treiben zu, find't keine Ruh

Und an der Börse gibt's kein Geld,

am Flüsterbogen schweigt die Welt,

und fühlt sich frei mit viel Geschrei.

 

Refrain

 

Strophe 2011

Am Untermarkt der Rathausturm,
der trotzte schon so manchem Sturm.
Bewacht uns gut,  Das macht mir Mut  
Johannes Keppler´s Astro-Uhr
einmalig gibt’s in Görlitz nur!
Auf dieser Welt, was uns gefällt!

 

Die Muschel- Minna - oben frei
ist auch beim Altstadtfest dabei!
Aus Schelmerei, so nebenbei!  
Am Untermarkt beim Braunen Hirsch
sind Jägermeister auf der Pirsch!
Hört man sie auch, ein alter Brauch!

 

Text Strophen 2017:  Schüler der Neigungskurses "Musik aktuell" der OS Innenstadt

Text Strophe 2015: Wolfgang Reuter

Text Strophe 2011 & 2013: Christoph Wagenknecht

Text Strophe 2012: Friedrich Rothe

Musik: Philipp Bormann, Benedikt M. Hummel
Arrangement: Friedrich Rothe