23. bis 25. August 2024

Dank der Landskron BRAU-MANUFAKTUR gibt es am Sonntag wieder ein Abschlussfeuerwerk: Das "Landskron-Feuerwerk zum Altstadtfest Görlitz"
Dank der Landskron BRAU-MANUFAKTUR gibt es am Sonntag wieder ein Abschlussfeuerwerk: Das "Landskron-Feuerwerk zum Altstadtfest Görlitz"

Das Görlitzer Altstadtfest wird 30 Jahre, aber die Vorläufer des größten Festes zwischen Dresden und Breslau, zwischen Prag und Cottbus gehen zurück auf die Oberlausitzer Festwoche von 1927. Die gesamte Bürgerschaft wollte die eigenen Traditionen pflegen, die Identifikation mit der Stadt stärken und neue Impulse setzen.

Fast 100 Jahre später, im Jahr 2024, wird es neue Impulse, neue Wege geben. Das Görlitzer Altstadtfest wird Herberge für das traditionsreiche Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau und erstmalig für das einzigartige Lausitz Festival, um gemeinsam am 24. August 2024 ein außergewöhnliches Musikspektakel erlebbar werden zu lassen.

Das Görlitzer Altstadtfest und das Jakuby-Fest in Zgorzelec sind Garant für ein fröhliche Wiedersehen. „Den Mund fusselig zu reden.“ ist beim Altstadtfest positiv besetzt, weil es so viel zu erzählen und zu erleben gibt. Gute Laune im gediegenen Ambiente mit Blick zu den Sternen, denn Görlitz entwickelt sich zum Bildungs- und Forschungsstandort in familienfreundlicher Umgebung. Die Hochschule Zittau-Görlitz kommt mit dem neu rollenden Labor, das Deutsche Zentrum für Astrophysik (DZA) ist mit dem „Urknall unterwegs“ und die Sternfreunde Görlitz haben die Teleskope für den Himmel.

Das Herzstück des Festes bleibt der Untermarkt. Hier verschwimmen die Grenzen von Mittelalter, Renaissance und Moderne. Farfarello bringt die Geige zum Glühen und allerlei Dudelsäcke spielen auf. Die beiden anderen historischen Bühnen auf Waidhausplatz und Nikolaistraße sorgen ebenfalls für Kurzweil, Gelächter und Amüsement.

Besonderer Dank gilt den beiden Bürgerinitiativen auf der Nikolaistraße und dem Familien- und Weingarten auf dem Fischmarkt. Beide erschaffen für die Gäste ein einmalig sympathisches Flair.

Die Fahrgeschäfte drehen ihre Runden auf dem Marienplatz und dem Obermarkt mit allerhand familientauglichem Trubel und seit langer Zeit entert wieder das große Piratenschiff das Fest.

Auf der Neiße kämpfen Schwimmschafe und bei der großen Waschtrog-Regatta messen sich die internationalen Teams, um die begehrten Trophäen und die hochdotierten ersten Plätze zu gewinnen.

 

Musikalisch werden Stars und Sternchen das Publikum begeistern. Von Nicole mit „Ich bin zurück“, „ein bisschen Frieden“ und „flieg nicht zu hoch mein kleiner Freund“, über die Hamburger Band Goldmeister mit ihrem Future Mix aus Liedern von Peter Fox, den Fanta 4, Fettes Brot und Jan Delay, bis zur großen Görlitzer Tanznacht mit der Tanzschule Matzke und der Steffen-Peschel-Band. Farfarello, Colour The Sky und allerlei fahrendes Volk mit Dudelsäcken, Pauken und Trompeten lassen weder die Augen trocken noch bleiben die Füße stillstehen. 


Nicole

© Nikolaj Georgiew
© Nikolaj Georgiew

Nicole ist seit 1981 eine feste Größe in der deutschen Showlandschaft, mit sechzehn Jahren debütierte sie mit der Single „Flieg nicht so hoch mein kleiner Freund“. Ein Jahr später gewann sie als erste Deutsche den Grand Prix Eurovision de la Chanson mit „Ein bisschen Frieden“. Seitdem ist sie nicht mehr wegzudenken aus der Showbranche.

Nachdem sich Nicole für einige Zeit aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte, um sich mit aller Kraft dem Kampf gegen den Krebs zu widmen, meldet sie sich 2024 mit einer großen Tour und einem bewegenden neuen Album zurück. Nun endlich tritt sie wieder ans Mikrofon. Nicole ist zurück!

Vor 42 Jahren, mit gerade einmal 17 Jahren, gewann Nicole mit „Ein bisschen Frieden“ den Eurovision Song Contest für Deutschland und das bescherte Nicole Millionenverkäufe und Top-Platzierungen in ganz Europa. Mit diesem frühen Welthit fing alles für sie an und die Botschaft ist so aktuell wie nie. In den vier Jahrzehnten, die seit diesen ersten Sensationserfolgen der Euro-Gold-Single vergangen sind, folgten zwei Dutzend weitere Longplayer, für die sie gleich 11 Goldene Stimmgabeln sowie 17-mal den ersten Platz bei der ZDF-Hitparade gewann. Auf die Zweitplatzierung beim World Popular Song Festival in Tokio (1983) folgten zudem ein ECHO Pop in den Neunzigern, mehrfach die Goldene Europa, 2017 den smago! Award und 2023 den Hans Rosenthal Preis für ihr soziales Engagement.

Auf ihrem Konzert präsentiert Nicole einen Mix aus brandneuen Titeln und neu arrangierte Hits & Meilensteine ihrer 42-jährigen Karriere – exzellent in Szene gesetzt durch ihre großartige Band, bestehend aus herausragenden Musikern (Jens Carstens, Achim Meier, Mickey Meinert und Zoran Grujovski) zum Teil aus der Helene Fischer Live Band, sowie mit ihrer ausdrucksstarken Stimme und Performance. Ein tolles Erlebnis einer emotionalen, ehrlichen und hochkarätigen Live-Show erwartet die Gäste des Altstadtfestes als krönendes Abschlusskonzert auf der Obermarkt-Bühne am Sonntagabend, 25. August, 20:00 Uhr vor dem Feuerwerk.


Freude schöner Lausitzfunken – Klassik Open Air – Der vierte Satz von Beethovens Neunter

In Kooperation mit dem Gerhart-Hauptmann Theater Görlitz-Zittau und dem Lausitz Festival klingt am Samstag, 24. August der vierte Satz von Ludwig van Beethovens neunter Symphonie mit einem großen, eigens in der Lausitz zusammengestellten Chor und internationalen Solistinnen und Solisten. Die Vertonung von Schillers „Ode an die Freude“ – eine Vision von universeller Brüderlichkeit und Einheit aller Menschen – wurde vor genau 200 Jahren uraufgeführt. Die instrumentale Melodie fungiert seit 1985 als offizielle Europahymne.

Mitwirkende: Mandy Fredrich (Sopran), Stine Marie Fischer (Alt), Werner Güra (Tenor), Markus Eiche (Bariton), Opernchor des Gerhart-Hauptmann Theaters, EuropaChorAkademie, Chöre aus der Lausitz, Neue Lausitzer Philharmonie, Roman Brogli-Sacher (Dirigat)


Goldmeister

Die Hamburger Band Goldmeister mixt Oldtime Jazz, Swing der Goldenen Zwanziger mit dem Rap deutscher Prägung von heute. Das Ergebnis fühlt sich an, als hätte Goldmeister ein Elixier gefunden, das seit mindestens zwanzig Jahren auf der Hand liegt, aber niemand zu greifen wagte. Denn wie von Zauberhand verbinden sich die Songs aus der Feder von Peter Fox, den Fanta 4, Fettes Brot, Jan Delay und anderen mit fröhlichen Breitseiten von Brass, Banjo und Klavier zu einem ebenso organischen wie virulenten Future-Mix der gehobenen Art. In den zwanziger Jahren des 21. Jahrhunderts gilt es, für den Tanz auf dem Vulkan den Partysound der Zukunft zu formulieren. Goldmeister hat diesen Sound gefunden. Die Band tritt am Freitagabend, 23. August als Headliner auf dem Obermarkt auf.


Pressekonferenz mit dem Lausitz Festival

Neue Wege in Görlitz

Das Görlitzer Altstadtfest wird 30 Jahre, aber die Vorläufer des größten Festes zwischen Dresden und Breslau, zwischen Prag und Cottbus gehen zurück auf die Oberlausitzer Festwoche von 1927. Die gesamte Bürgerschaft wollte die Traditionen pflegen, die Identifikation mit der Stadt stärken und - wie bei allen Festen - neue Impulse setzen.

 

Fast 100 Jahre später, im Jahr 2024, wird es neue Impulse, neue Wege geben. Das Görlitzer Altstadtfest wird Herberge für das traditionsreiche Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau und für das einzigartige Lausitz Festival. Gemeinsam wird am 24. August 2024 ein außergewöhnliches Musikspektakel erlebbar werden.

 

In beeindruckender Kulisse der Görlitzer Altstadt werden 160 Musiker und Sänger auf der großen Halbrundbühne auf dem Obermarkt die „Ode an die Freude“ spielen und singen. Dafür wird es einen eigens dafür zusammengestellten Lausitzer Chor geben. Das Publikum ist eingeladen, in der altehrwürdigen mdr-Sängerstadt mitzusingen, um diesen Moment zu einem einmaligen und faszinierenden Erlebnis werden zu lassen. In Görlitz und Zgorzelec gemeinsam das Ideal der Freiheit unter Geschwistern zu leben, ist Ansporn für die Europastadt. Ein friedliches Miteinander Ziel der gemeinsamen Anstrengung die unterschiedlichen Völker zusammen zu bringen.

 

Genau 200 Jahre nach der Uraufführung wird es Zeit das Kunstwerk von Beethoven und Schiller, welches seit 1985 die offizielle Europahymne ist, beim größten Fest der Region frisch aufzuspielen.

 

Im friedlichen Miteinander wird gleichfalls auf dem Grenzfluss Neiße am 24. August im Rahmen des Görlitzer Altstadtfestes und des Jakuby Zgorzelec die Deutsch-Polnische Waschtrog-Regatta zelebriert. Dieses besondere deutsch-polnische Projekt "20 JAHRE GEMEINSAM IN DER EU!" ist durch das INTERREG-Kooperationsprogramm Polen-Sachsen 2021-2027 gefördert.

 

Ein guter Tag für die EUROPASTADT.

 

 

Foto: Daniel Scholz

vlnr:

Daniel Morgenroth, Intendant Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau

Klaus Freytag, Lausitz-Beauftragter des Ministerpräsidenten Land Brandenburg

Maria Schulz, Geschäftsführerin Lausitz Festival GmbH

Daniel Kühnel, Intendant Lausitz Festival

Michael Kretschmer, Ministerpräsident Freistaat Sachsen

Gerd Weise, Projektleiter Altstadtfest Görlitz

 

 


Werden Sie Mäzen [mɛˈt͜seːn]


Verschenken Sie ein ganzes Fest und unterstützen Sie dabei das Theater.

Das Theater und die Kultur.Service Görlitz möchten die erfolgreiche Zusammenarbeit ausbauen. Hierfür schließen das GHT und die GKSG einen Kooperationsvertrag.

Inhalt sind verschiedene Veranstaltungen auf dem Schlesischen Christkindelmarkt zu Görlitz und vor allem zum Altstadtfest Görlitz 2024 mit einem fein ausgewählten Potpourri der Premieren und Aufführungen der Spielzeit 2024/2025 auf der Hauptbühne am Obermarkt.

Die Verbundenheit mit der Görlitzer Bevölkerung soll einmal mehr sichtbar werden. Darum ziert den PIN zum Altstadtfest Görlitz, eines der größten Feste in Ostsachsen, im Jahr 2024 das Theater Görlitz.

 

Der Vorverkauf des Altstadtfest-Theater PINs startet am 1. Dezember 2023 im Theater Görlitz und auf dem Schlesischen Christkindelmarkt zu Görlitz im Postamt Brüderstraße 9. 

 

Klassischer PIN 

6,00 EUR

                               

Limitierte Goldvariante 

12,00 EUR

 

Aus dem Verkauf jedes PINs erhält das Theater Görlitz 1,00 EUR als bürgerschaftliche Unterstützung für die Umsetzung der Theaterarbeit. 


Das größte Fest der Stadt war fleißig, friedlich und vor allem fröhlich. Vielen herzlichen Dank!

Die Görlitzerinnen und Görlitzer, Zgorzelecerinnen und Zgorzelecer feierten ausgelassen und fröhlich mit all ihren Gästen beiderseits der Neiße. Die Europastadt war ein toller Gastgeber. Gute Laune überall. Aufmerksame Blicke und Würdigung bei den geschätzten 100.000 Besucherinnen und Besucher. Alle sind von der Schönheit der Stadt, ihrer Architektur und Botanik, der kulinarischen Vielfalt der Grenzregion, den vielen Bühnen und somit vor allem der verantwortlichen Unternehmen fasziniert. Es war ein Fest!

 

Nach offiziell 25 Jahren „Europastadt Görlitz/Zgorzelec“ ist das Altstadtfest Görlitz und das Jakuby Zgorzelec das Aushängeschild des städtischen Zusammenwachsens einer geteilten Stadt und die Perspektive für wirtschaftlichen Aufschwung in schweren Zeiten. Zu keinem anderen Zeitpunkt im Jahr ist die Stadt so verbunden. Auf der Brücke über der Neiße wurden die Festlichkeiten mit klaren Worten und vielen Ehrengästen, hunderten Besuchern, Künstlern und Salutschüssen eröffnet. Das Fest kann beginnen… Es wurde viel gesungen, viel gelacht und viel getanzt.

 

Hinter den Kulissen fand zudem eine logistische Meisterleistung statt. Tonnen von Material für Bühnen und Pagoden, Toiletten und Gerüstbauten, Strom- und Wasserversorgung, Dekoration und Sicherheitsmaßnahmen wurden in die Altstadt gebracht. Dann kamen die kulinarischen Köstlichkeiten für ca. 100.000 Besucherinnen und Besucher. Viele logistische Dienstleister greifen hier Hand-in-Hand. Das Fest hat eine Komplexität erlangt, dass viele Zahnräder koordiniert und ineinandergreifen müssen. Viele Unternehmen und ehrenamtlich engagierte Bürger sind in die Organisation eingebunden.

 

Das Altstadtfest Görlitz ist die gesellschaftliche Säule der Stadt mit 100-Prozent Bezug zur und in die Wirtschaft.

HERZLICHEN DANK!

 

Die größte Wiedersehensparty der Stadt, das Altstadtfest Görlitz, lädt wieder ein vom

23. bis 25. August 2024



Öffnungszeiten

FREITAG

17:00 bis 24:00 Uhr

SAMSTAG

11:00 bis 24:00 Uhr

Sonntag

11:00 bis 22:00 Uhr


Anfahrt

ÖPNV

Das Fest ist vom Haupt- und Busbahnhof Görlitz fußläufig oder bequem per Straßenbahn erreichbar. Die GVB fährt bis 1:00 Uhr nachts im Takt.

PKW

Es stehen ausreichend kostenfreie P+R-Parkplätze aus allen Richtungen zur Verfügung. Eine begrenzte Anzahl an gebührenpflichtigen Parkplätzen und Parkhäusern gibt es in der Innenstadt.


Übernachtung

© Jakub Purej
© Jakub Purej

In über 4.000 Denkmalen zwischen historischer Sanierung und modernen Akzenten finden Sie Ihr Plätzchen.

 

- Beratung Görlitz-Information: +49 (0)3581 47570 

Bookingportal der Stadt 

Reisearrangements buchen 

 


Tauchen Sie ein und lassen Sie die Luft raus.

...mit dem Tauchturm am Stadtstrand © DRK-KV-Freital
...mit dem Tauchturm am Stadtstrand © DRK-KV-Freital
...mit feinster böhmischer Blasmusik © Stara Laubemia
...mit feinster böhmischer Blasmusik © Stara Laubemia
...mit dem einzigartigen Druckluftorchester © Udo
...mit dem einzigartigen Druckluftorchester © Udo
...beim historischen Wasserspielplatz mit Pumpe © GKSG
...beim historischen Wasserspielplatz mit Pumpe © GKSG


Hier finden Sie uns

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

#altstadtfestgörlitz



Besuchen Sie auch das Jakuby in Zgorzelec

 

www.jakuby.eu